STADTWALD: ERSTER "FLOWTRAIL" FÜR MOUNTAINBIKER ERÖFFNET

Der erste "Flowtrail" für Mountainbiker in der Region ist befahrbar: Über acht Kilometer - Abfahrt mit Auffahrt - führt der neue, naturnahe Parcours am Fischbacherberg in Siegen. Bürgermeister Steffen Mues eröffnete die Strecke mit dem Verein MTB Siegerland am Mittwoch, 14. Juni 2017, bei einem Pressetermin. Bürgermeister Steffen Mues, Kaija Schmidt vom Verein MTB Siegerland und Stadtförster Jan-Marc Heitze eröffneten den ersten "Flowtrail" für Mountainbiker.

Eine Infotafel am Wendehammer Allensteiner Straße informiert über den genauen Verlauf und die Nutzung des ersten "Flowtrails" in der Region. (Foto: Stadt) Seit Januar haben viele Helferinnen und Helfer des MTB Siegerland den "Flowtrail" ehrenamtlich Meter für Meter angelegt; 3,5 Kilometer lang ist die Abfahrt vom Fischbacherberg bis hinunter in die Numbach. Das Besondere: Jeder kann und darf die Strecke befahren, denn jeder Mountainbiker vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen kann sein Fahrtempo selbst bestimmen. Die Höhendifferenz beträgt 175 Meter. Die Stadt Siegen stellt dem Verein MTB Siegerland das rund 100 Hektar große Waldstück im Stadtwald zur Verfügung.

„Der Flowtrail ist ein besonderes ‚Alleinstellungsmerkmal‘ und in dieser Form nicht nur im Kreis Siegen-Wittgenstein, sondern auch in der Region bislang einmalig“, sagte Bürgermeister Steffen Mues. „Sportliche Erholung in der Natur und urbanes wie kulturelles Stadtleben liegen in Siegen nur wenige Kilometer auseinander, und das macht den Reiz unserer Stadt aus.“ Für die "Trendsportart" Mountainbiking böten sich im waldreichen, naturnahen Siegerland optimale Voraussetzungen.

An den Stellen, wo der "Flowtrail" Wanderwege kreuzt, wurden sog. "Bremsschikanen" eingebaut, die die Radfahrer zum Abbremsen zwingen, denn Fußgänger haben Vorrang. Für den Weg wurden ausschließlich natürliche Materialien genutzt und kein Baum gefällt, geschützte Bereiche weit umfahren. Bürgermeister Mues wie auch Kaija Schmidt als 1. Vorsitzende des MTB Siegerland dankten allen Anwesenden für die Unterstützung im Vorfeld: den politischen Vertretern, der städtischen Forstverwaltung, Behörden und Vereinen.
Der Trail kann von April bis Oktober befahren werden, mit dem Rettungsdienst wurden Rettungspunkte entlang der Strecke für Feuerwehr und Notarzt abgestimmt.

​Foto: Stadt Siegen